DeutschEnglishJapain
Home  |  Sitemap  |  Kontakt

Im Spannungsfeld zwischen Weisheit und Kunst

 

Wenn wir gegen uns selbst gewinnen und unsere innere Unruhe bändigen können, sind wir wirklich stark und unbesiegbar. Unser Leben wird zum Kunstwerk, und wir können dieselbe Konzentration wie ein Künstler entwickeln.
Andy besiegte die weltbesten Karatekämpfer, einen nach dem andern. Dies gelang ihm aber nicht in erster Linie auf Grund von intellektuellem Wissen. Die Erfahrungen im Training, während der Wettkämpfe und in der Gemeinschaft, die ihn umgab, nährten seine Persönlichkeit und liessen sie reifen. So entwickelte er seine Fähigkeiten instinktiv und aus einer selbst gewonnenen Weisheit heraus. Kampfkünstler verstehen Weisheit als eine Harmonie zwischen ihrer Person und ihrem Umfeld. Man könnte es auch als ein "Verschmelzen mit der Gesamtsituation" bezeichnen.

Für Erfolge auf einem so hohen Leistungsniveau sind die mentalen Trainingsprozesse genauso entscheidend, wie die körperlichen. Andy wusste aus Erfahrung, dass er sich in der Vorbereitungsphase auf das Harmonisieren seiner gesamten Kräfte konzentrieren musste. Seine zahlreichen Kombinationen übte er wie Spezialagenten oder Piloten ihre Handgriffe, nämlich so lange und intensiv, bis er sie in jeder erdenklichen Lage und auch unter hohem Stress gezielt einsetzen konnte.
 
Waffen sind die Werkzeuge des Kämpfers; Andys Waffen waren die verschiedenen Körperteile. Die Einsicht, dass ein Samurai sein Schwert schärfen und pflegen muss, war für ihn sehr wichtig.
Disclaimer  I  AGB   I  Impressum  I  Panorama-Invest AG   Blegistrasse 15  CH-6340 Baar