DeutschEnglishJapain
Home  |  Sitemap  |  Kontakt

Die gelebte Weisheit des Menschen

 

Taiji gehört – zusammen mit Bagua und Xingyi – zu den drei klassischen daoistischen Systemen, welche ihren Ursprung im Wudang Gebirge haben und ist heute im Westen die bekannteste dieser drei Kampfkünste. Bis heute steht sie für den Weg, die Wahrheit in unserem Inneren zu entdecken und ihr zu folgen, bis wir weise werden und sich uns die Gesetzmässigkeiten der Natur offenbaren.
 
Im 12. und 13. Jahrhundert hatte die chinesische Gesellschaft mit ihrer Hochkultur einen Grad an Luxus erreicht, der bereits die Charakterzüge einer dekadenten Wohlstandsgesellschaft aufwies. Die kriegerischen Tataren und Mongolen konnten sich deshalb relativ leicht gegen die Chinesen durchsetzen. Wegen der politischen Wirren, die damals herrschten, zog sich der berühmte Einsiedler Zhang Sanfeng zurück in die Natur, um den Ursprung der Lebenskraft zu suchen und zu erfahren. Die Legende berichtet, dass er einen Kampf zwischen einer Schlange und einem Kranich beobachtete und daraus die Bewegungen des Taiji entwickelte. Die Trainingsmethoden stammten aus Überlieferungen von Energieübungen und Meditationsformen, deren Ursprünge damals schon Jahrhunderte zurücklagen.
 
Durch das Beobachten von wilden Tieren und Naturgewalten fand Zhang Sanfeng zurück zum eigentlichen Reichtum des menschlichen Daseins. In den Bewegungen der Schlange, der Wildkatze oder des Kranichs entdeckte er die vielfältigen Erscheinungsformen der universellen Kraft und entwickelte daraus den Weg des Taiji. Für ihn und seine Schüler wurde dies zur Möglichkeit, sich der entarteten Entwicklung der Zivilisation zu entziehen, sich in das ursprüngliche Wesen der Natur hineinzufühlen und zu lernen, sich im Einklang mit dem «Fluss der Lebenskraft» zu bewegen.
 
 
Was Andy an Taiji faszinierte, war die intensive Erfahrung, welche die Verbindung von körperlicher Übung und Philosophie ermöglicht. Der Körper wird zum wahren «Dojo», zum eigentlichen Trainingsraum. Er ist der Ort, wo wir den inneren Weg finden können. Bildhaft gesprochen, kann unsere Entwicklung mit der Wanderung auf einen hohen Berg verglichen werden. Wir bringen den Dojo auf diesen Berg, wo eine heilsame Atmosphäre herrscht, wo wir einen weiten Ausblick geniessen und unser Denken von unseren Alltagsproblemen befreien können. Die Weisheit entdecken wir mit unserem Instinkt und nicht durch Lernen von Fachwissen. In seinen letzten Lebensjahren pflegte Andy nach einem strengen Trainingstag zum Ausklang Taiji zu üben, um sich so zu regenerieren und zu harmonisieren.
Disclaimer  I  AGB   I  Impressum  I  Panorama-Invest AG   Blegistrasse 15  CH-6340 Baar